Hygieneregeln der Barfüßerschule

Allgemeines

  • Zutritt der Schule nur mit Mund-Nasen-Bedeckung
  • kein Zutritt zur Schule bei Krankheitsanzeichen
  • mind. 1,5 m Abstand halten
  • Verzicht auf Händeschütteln, Umarmungen, Begrüßungsküsse
  • Hände vom Gesicht fernhalten

Mund-Nasen-Bedeckung

  • Mund-Nasen-Bedeckung im Notfall im Sekretariat erhältlich
  • beim Betreten des Schulgeländes, im Schulhaus sowie in den Bewegungspausen auf dem Schulhof muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden
  • im Unterricht innerhalb der festen Gruppen nicht erforderlich

Regelmäßiges Händewaschen (Hinweis siehe Aushänge)

  • Hände richtig nass machen, Seife verwenden, 20-30 Sekunden waschen, gut abspülen, Hände abtrocknen und Papier in den Behälter werfen

Einhaltung der Husten-und Niesetikette

  • Abwenden und Abstand halten
  • Taschentuch oder die Armbeuge vor Mund und Nase halten
  • kein Mehrfachgebrauch von Taschentüchern
  • Taschentuch in den Abfalleimer werfen
  • Hände waschen

Unterrichtsgestaltung

  • Kinder lernen in ihren festen Gruppen mit festgelegten Bezugspersonen
  • im festgelegten Gruppenraum entfällt das Mindestabstandsgebot
  • vor Unterrichtsbeginn und in den Pausen Stoßlüftung
  • das Lüften ist vom jeweiligen Lehrpersonal durchzuführen oder zu veranlassen und aus Sicherheitsgründen zu beaufsichtigen

Verhalten bei Betreten der Schule

  • Die Eltern oder andere Begleitpersonen betreten das Schulgelände nur in dringenden Fällen bzw. wenn ein Termin mit dem Lehrer/Erzieher oder der Schulleitung vereinbart wurde. Auch das Abholen der Kinder erfolgt grundsätzlich ohne das Betreten des Schulgeländes.
  • Sind die Kinder in der Betreuung, werden diese zu den vereinbarten Abholzeiten von einem Erzieher an das Schultor gebracht. Im Ausnahmefall nutzen die Eltern das Horthandy: 015121202790.
  • Die Kinder werden von den Pädagogen am entsprechenden Tor zur vereinbarten Zeit in Empfang genommen. Darf das Kind nach Unterrichtsschluss nach Hause, wird es vom Lehrer nach der Unterrichtszeit wieder zu diesem Tor gebracht.
  • Schüler*innen oder andere Personen mit Symptomen(Husten, Halsschmerzen, Gliederschmerzen, Fieber, Atemnot) dürfen das Schulgebäude nicht betreten

Soweit es trotz aller Schutzmaßnahmen zu einem Infektionsfall kommen sollte, ist dieser zu melden: Schulleitung – Schulträger – Gesundheitsamt – Schulamt